Landschaft_Gänse_c_ArcheWarder

Tiere von A-Z

Besondere Vielfalt – die Tiere der Arche Warder

In der Arche Warder leben statt scheuer Exoten eine große Vielfalt an Haus- und Nutztierrassen.

Haustiere sind eine der bedeutsamsten „Erfindungen“ des Menschen.  Die besondere Beziehung zwischen Mensch  und Haustier begann ca. 15.000 v. Chr. mit dem ersten Haustier: dem Hund. Die Haus- und Nutztiere wurden vom Menschen aus Wildformen erzüchtet. Die Menschen übernahmen dabei die Kontrolle über die Fortpflanzung der Tiere und veränderten sie so, dass sie ihnen mehr Nutzen brachten als die wilden Vorfahren. So wurde z.B.  aus dem Wolf  der Hund, aus dem Wildschwein das Schwein und aus dem Auerochsen das Rind.

Nur dank der Haus- und Nutztiere konnten die Menschen ihre heutige Kultur entwickeln. An unterschiedlichen Orten z.B. im Gebirge, im Tiefland oder auf besonders trockenen Standorten wurden die Nutztiere durch die Zuchtauswahl des Menschen angepasst – so entstand eine große Vielfalt verschiedener Rassen.

Enten

Die Stockente ist die Stammform, fast aller Hausenten. Eine Ausnahme ist die Warzenente, auch Haus-Moschusente genannt, denn sie stammt von der südamerikanischen Moschusente ab. Die Domestikation der Ente begann ca. 3.000 v. Chr..

Rassen

Esel

Esel stammen von dem afrikanischen Wildesel ab. Die Domestikation von Eseln begann ca. 4.000 v. Chr. im Nahen Osten, Ägypten und Mesopotamien.

Rassen

Gänse

Fast alle heutigen Hausgänse stammen von der Graugans ab. Die Höckergans ist die einzige Hausgansrasse, die von der in Ostasien verbreiteten Schwanengans abstammt. Die Domestikation der Gans begann vor ca. 2.000 v. Chr. in Ägypten.

Rassen

Kleintiere

Kleintiere sind in der Arche Warder u.a. auch für die pädagogischen Angebote von enormer Bedeutung. Zu den Kleintieren zählen Kaninchen und Frettchen.

Rassen

Pferde

Das heutige Hauspferd ist die domestizierte Form des Wildpferds. Wildpferde wurden vermutlich in mehreren Regionen Eurasien unabhängig voneinander domestiziert. Die Domestikation begann vor ca. 4.000 v. Chr..

Rassen

Puten

Die ursprüngliche Heimat der Truthühner, auch Puten genannt, ist Nord- und Mittelamerika. Die bronzefarbene Pute ähnelt der Wildform. Man geht davon aus, dass die Pute um 500 v. Chr. in Nord- und Mittelamerika domestiziert wurde.

Rassen

Schafe

Das Schaf ist eines der ältesten Haustiere. Bereits 10.000 v. Chr. begann die Domestikation des Mufflons, der Stammform aller heutigen Hausschafe in Südwestasien, Anatolien und dem Gebiet des fruchtbaren Halbmondes. Zunächst wurde das Schaf aufgrund seines Fleisches domestiziert, dann folgte die Nutzung von Wolle und Milch.

Rassen

Ziegen

Stammvater heutiger Hausziegen ist die vom östlichen Mittelmeerraum bis Pakistan vorkommende Bezoarziege. Die Domestikation der Ziegen begann 10.000 v. Chr., somit ist auch die Ziege eines der ältesten Haustiere.

Rassen