Stockente

Stockente

Gefährdungsgrad: nicht gefährdet

Wussten Sie schon?

Der Name der Stockente kommt daher, dass diese Entenart häufig in Weiden brütet, die „auf Stock gesetzt“, das heißt bis auf den Stumpf zurückgeschnitten wurden. Mehr als 90 Prozent aller Wildenten bei uns sind Stockenten.

Herkunft

Die Stockente kommt in Europa, Asien und Nordamerika vor.

Geschichtliche Bedeutung

Die Stockente ist die Stammform aller Hausenten aus dem eurasischen Raum. Sie wurde 1000 v. Chr. unabhängig voneinander in Europa und China domestiziert. In Europa wurde sie zu einer Hausente gezüchtet, die die Körperhaltung der Stockente behalten hat und als Fleischentenrasse gilt. Im asiatischen Raum wurde eine steile Körperhaltung erzüchtet. Diese Enten sind besonders gute Eierleger.