Girgentanaziege

Girgentana-Ziege

Gefährdungsgrad: extrem gefährdet

Wussten Sie schon?

Die Milch der Girgentana-Ziege und der daraus hergestellte Käse wird als Delikatesse gehandelt. Sie kann bis zu 450 Liter Milch im Jahr geben.

Herkunft

Die Girgentana-Ziege stammt aus dem westlichen Sizilien, aus der Provinz Agrigento (Girgenti).

Geschichtliche Bedeutung

Trotz ihres auffälligen Korkenziehergehörns (bei Böcken bis 60 Zentimeter lang) stammt auch diese Ziegenrasse von der Bezoarziege ab. 1958 lebten rund 37000 Girgentana-Ziegen auf Sizilien. Ab den 70er-Jahren wurden Girgentanas systematisch von Hochleistungsrassen verdrängt, so dass die Rasse Anfang der 80er-Jahre kurz vor dem Aussterben stand. Ende der 80er-Jahre kamen circa 35 Tiere nach Deutschland. Alteingesessene Familien auf Sizilien sicherten den Fortbestand der Rasse.

Patenschaft übernehmen

Bildergalerie