Tiroler Steinschaf

Tiere der Arche Warder

Die Vielfalt der Nutztierrassen hautnah erleben.

Fast alle Tiere im Tierpark Arche Warder haben eines gemeinsam: Sie stehen auf der „Roten Liste der bedrohten Nutztierrassen“.

Bei den kaum noch bekannten Namen handelt es sich um Schafe, Schweine, Pferde, Ziegen, Esel, Hühner und Rinder. Sie alle waren früher in verschiedenen Regionen Europas weit verbreitet – und sind heute aus dem Viehbestand der Landwirte weitgehend verschwunden.

Englisches Parkrind

Unsere Tiere im Porträt

Von einigen Rassen in der Arche Warder gibt es nur noch wenige hundert Tiere und sie sind somit seltener als z.B. der Sibirische Tiger. Eine Übersicht aller Rassen mit schönen Bildern von der Ungarischen Lockengans, majestätischen Rindern und Schwimmschweinen erhalten Sie hier.

Tiere von A–Z

Angler Sattelschwein

Artgerechte Anlagen

Die verschiedenen Rassen in der Arche Warder haben ganz unterschiedliche Ansprüche in ihrer Haltung. Auf ca. 40 ha Fläche sind die Anlagen und weitläufigen Flächen so gestaltet, dass die jeweilige Rasse ihr natürliches Verhalten ausleben kann.

Mehr

Lübeck

Satellitenstationen

Die Satellitenstationen haben eine wichtige Funktion. Es sind z.B. Weiden außerhalb des Tierparks, die der Arche Warder ermöglichen, eine höhere Anzahl an Tieren zu halten. Zudem können die Tiere wie z.B. Rinder und Pferde als Landschaftspfleger eingesetzt werden.

Mehr

Zwergziegenbock

Tierische Geschichten

Bei ca. 1.200 Tieren ist immer etwas los! Schöne oder spannende Momente, aber auch traurige Geschichten gibt es zu erzählen. Einige, ganz besondere Geschichten sind hier zusammengestellt.

Mehr