Barockesel

Barockesel

Gefährdungsgrad: stark gefährdet

Wussten Sie schon…

Der weiße Barockesel ist kein Albino, sondern eine helle Form des Flavismus (lat. flavus = gelb). Die blauen Augen und das hellgelbe Fell sind das Ergebnis einer geringeren Pigmentierung und wurden gezielt herausgezüchtet.

 

Herkunft

Barock-Esel stammen ursprünglich aus dem Osten Österreichs und Ungarn (Karpatenbecken).

Geschichtliche Bedeutung

Barock-Esel wurden früher weniger als Arbeitstiere, sondern vorrangig zur Unterhaltung wohlhabender Familien gezüchtet. Zur Zeit des Barocks (17. – 18. Jh.) war die Farbe Weiß etwas sehr Besonderes. Helle Tiere galten als „Lichtbringer“ und standen für das Gute. Heute gibt es von ihnen nur noch etwa 300 Tiere. Gezielte Zuchtprogramme sollen die Erhaltung der Rasse sichern.

Bildergalerie