Soay Schaf

Soay-Schaf

Gefährdungsgrad: gefährdet

Wussten Sie schon?

Das Soay-Schaf ist verhältnismäßig leicht zu halten. Es ist robust und kann selbst rauem Klima trotzen. Das Besondere an diesen Schafen ist, dass man sie nicht scheren muß: Im Sommer verlieren sie ihr Winterfell von selbst und streifen es an Bäumen und Zäunen ab.

Herkunft

Soay-Schafe stammen von der Insel Soay, die zur Inselgruppe St.-Kilda-Archipel vor der Westküste Schottlands gehört.

Geschichtliche Bedeutung

Soay-Schafe sind eine der ältesten Schafrassen. Sie ähneln dem Mufflon (Vorfahre aller Schafrassen). Zur Zeit werden archäologische Untersuchungen durchgeführt, um die Ähnlichkeit der Soays mit Skelettfunden von Schafen aus steinzeitlichen Siedlungen zu ergründen. Man nimmt an, dass Soays bis zum Mittelalter in Europa verbreitet waren. Später wurden sie durch andere Schafrassen verdrängt. Nur auf der Insel Soay überlebten sie bis in die heutige Zeit.

Patenschaft übernehmen

Bildergalerie