Am Schafweg

Eine Arche für das Leben

Das Tor der Zeit öffnet sich genau an einer eiszeitlich geprägten Endmoränenkante zwischen Warder- und Brahmsee.

In dieser sanft geschwungenen Landschaft fühlen wir uns an unsere ursprüngliche menschliche Herkunft erinnert. Prof. Dr. Dr. Kai Frölich und sein Team sorgen hier für unser aller Zukunft.

Wir befinden uns im europaweit einzigartigen Zentrum für 86 seltene und vom Aussterben bedrohte Haus- und Nutztierrassen. Hier am Rande des Naturparks Westensee ist eine Arche mit mehr als 1200 Tieren an Land gegangen – die Arche Warder.

Erfahren Sie mehr über das Konzept des ausgeklügelten Parks, lernen Sie, wie den Bedürfnissen von Natur, Tieren und Menschen Rechnung getragen werden und sehen Sie, wer in der Arche Warder alles arbeitet.

Arten erhalten

Schutz durch fünf Säulen

Jeden Monat stirbt eine Rasse aus und wir verlieren wieder eine Option für die Zukunft. In der Arche Warder basiert die Arbeit zum Erhalt der Rassen auf fünf Säulen.

Das Konzept

Moschusente

Zahlen & Fakten

Das Projekt Arche Warder wird hauptsächlich – zu mehr als 70 Prozent – mit Spendengeldern finanziert. Die übrigen 30 Prozent bestreiten wir durch den Tierparkeintritt und unsere zahlreichen pädagogischen Angebote. Unsere Bilanzen geben wir freiwillig an einen unabhängigen Wirtschaftsprüfer.

mehr

Hintergrundinformationen

Starkes Green Team

Starkes Green-Team

Tiere versorgen, Besucher betreuen, Veranstaltungen organisieren, Gebäude und Park pflegen, Restaurant und Hofladen betreiben – lernen Sie die 55 Mitarbeiter der Arche Warder kennen.

mehr

Presse Filmteam

Pressezentrum

Die Arche Warder ist auch ein Kompetenzzentrum für Biodiversität im Allgemeinen und Nutztierrassen im Besonderen. Unser Presseteam freut sich über Ihre speziellen Anfragen.

Alle Presseservices