Indische Laufenten

Indische Laufente

Gefährdungsgrad: Vorwarnstufe

Wussten Sie schon?

Ihr aufrechter Gang hat dieser Entenrasse auch den Namen „Pinguinente“ eingebracht. Entgegen der landläufigen Meinung haben japanische Forscher herausgefunden, dass die Laufente Nacktschnecken nicht mehr bevorzugt, als andere Entenrassen.

Herkunft

Indische Laufenten stammen aus Südostasien.

Geschichtliche Bedeutung

Um 1850 brachten Seefahrer diese Enten von Südostasien mit nach Europa. Schon im Alter von nur vier Monaten beginnt diese Rasse mit dem Eierlegen. Diese Frühreife und ihre hohe Legeleistung von bis zu 200 Eiern jährlich, verhalf dieser Rasse zu ihrem Erfolg: Sie ist heute weltweit verbreitet.

Patenschaft übernehmen