Pressemeldungen

Pressemitteilungen sind für die Arche Warder sehr wichtig und so informieren wir die Zeitungen und Zeitschriften regelmäßig über verschiedene Themen.

Sie erhalten noch keine Pressemitteilungen von der Arche Warder? Gerne nehmen wir Sie in unseren Presseverteiler auf.

Landschaft_Gänse_c_ArcheWarder

Bildungs-, Wissenschafts- und Kulturministerin Karin Prien besucht erstmals die Arche Warder

Am Montag 27.07.2020 um 15 Uhr erwartet das Team der Arche Warder Ministerin Karin Prien. Die Einladung wurde von Direktor Prof. Dr. Dr. Kai Frölich bereits auf der „Grünen Woche“ in Berlin zu Beginn dieses Jahres ausgesprochen. Der erste vereinbarte Termin musste leider wegen Corona verschoben werden, aber nun kommt Ministerin Karin Prien am Montag 27.07.2020 und hat sich zwei Stunden Zeit genommen, um sich über die komplexen Aspekte bei der Erhaltungszucht von selten gewordenen alten Haus- und Nutztierrassen sowie der Umweltbildung im Tierpark informieren zu lassen.

Folgendes Programm ist vorgesehen:

Montag, 27.07.2020

15 Uhr  Ankunft und Begrüßung/ Grußwort Ministerin

15.15 Uhr  Kurzvortrag Prof. Frölich und anschließender Parkrundgang

17.00 Uhr  Abschluss

 

UN-Dekade_Ausgezeichnetes_Projekt-2020

Arche Warder erhält Wiederauszeichnung als Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt

Die UN-Dekade Fachjury tagte im Juni 2020 und hat eine Wiederauszeichnung des Projekts „Arche Warder – mehr als ein Tierpark“ im Rahmen der UN-Dekade Biologische Vielfalt beschlossen. Zum Pressetermin am Mittwoch, 29.Juli 2020 um 16 Uhr in der Arche Warder hat sich Umwelt- und Landwirtschaftsminister Jan Phillip Albrecht angekündigt.

Der Begriff „biologische Vielfalt“ bezeichnet das gesamte Spektrum des Lebens auf der Erde. Damit sind die Vielzahl aller Tiere, Pflanzen, Mikroorganismen und Pilze sowie die genetische Vielfalt innerhalb dieser Arten gemeint. Aber auch ihre verschiedenen Lebensräume und die komplexen ökologischen Wechselwirkungen sind Teil der biologischen Vielfalt. Ganz explizit gehören auch Nutztierrassen und Pflanzensorten, die sogenannte Agro-Biodiversität, zur Biologischen Vielfalt. Seit Jahrzehnten ist ein Rückgang dieser Vielfalt zu beobachten. Damit schwindet auch für uns Menschen die wertvolle Lebensgrundlage.

Die Auszeichnung zum UN-Dekade-Projekt findet im Rahmen der Aktivitäten zur UN-Dekade Biologische Vielfalt statt, die von den Vereinten Nationen für den Zeitraum von 2011 bis 2020 ausgerufen wurde. Ziel der internationalen Dekade ist es, den weltweiten Rückgang der biologischen Vielfalt aufzuhalten. Dazu strebt die deutsche UN-Dekade eine Förderung des gesellschaftlichen Bewusstseins in Deutschland an, sowie mehr Menschen für die Natur zu begeistern und für die Erhaltung der biologischen Vielfalt zu motivieren.

Website: http://www.undekade-biologischevielfalt.de

©Trebes,Spendenlauf_Rendsburg

Laufen für die Tiere der Arche Warder

Die Unternehmensgruppe Trebes hat für die Arche Warder 2.000 Euro gesammelt. Das freut das Team der Arche Warder sehr, da in der aktuellen Zeit der Tierpark ganz besonders auf Spenden angewiesen ist.

26 Läuferinnen und Läufer haben sich in der Corona Zeit für die Arche Warder engagiert! Die Läuferinnen und Läufer sind Mitarbeiter der Unternehmensgruppe Trebes aus Kiel, Rendsburg und Flensburg sind insgesamt 22 h : 20 min : 45 sec gelaufen und haben eine Gesamtstrecke von beachtlichen 210,3 km erreicht. Dabei wurde für jeden gelaufenen Kilometer 5€ für die Arche Warder gesammelt. Die gesammelten Spenden wurde von der Unternehmensgruppe Trebes zusätzlich auf 2.000 Euro aufgerundet. Für dieses großartige Engagement der Mitarbeiter und der Unternehmensgruppe Trebes möchten sich alle tierischen Bewohner und alle Mitarbeiter der Arche Warder ganz herzlich bedanken. Futter, Einstreu und laufende Kosten für Strom, Wasser und die Versorgung der Tiere kosten viel Geld.

Die Arche Warder setzt sich für die seltenen Haus- und Nutztierrassen ein und erhält die Vielfalt der Haustierrassen. In der Corona Zeit musste auch der Tierpark schließen und ist so umso mehr auf Spenden und engagierte, tolle Menschen und ihre Ideen angewiesen.

Die großartige Unterstützung der Unternehmensgruppe und aller anderen Spenderinnen und Spender möchte sich das gesamte Arche-Team an dieser Stelle noch einmal bedanken.

 

Poitou-Eselfohlen2020_c_ArcheWarder

Poitou-Esel-Fohlen „Komet de Warder“ ist da

Am 22. Mai 2020 kam in der Arche Warder das Poitou-Hengstfohlen „Komet de Warder“ auf die Welt. „Komet“ ist ein gesundes und munteres Hengstfohlen. Mutter „Aleboune“ hat die unkomplizierte und schnelle Geburt gut überstanden.Die Freude im Tierpark über die Geburt ist groß. Es ist das erste Hengst-Fohlen des Poitou-Zuchthengstes „Charles“, des Sohnes von „DeGaulle“. Der legendäre Eselhengst „DeGaulle“, der 2012 verstarb, hat damit seinen ersten Enkel. Continue reading