Zwillingsgeburt bei den Schleswiger Kaltblut Pferden

binary comment

In der Arche Warder haben am 15. Februar 2022 zwei Schleswiger Kaltblut Fohlen das Licht der Welt erblickt. Es ist ein Wunder, denn eine Zwillingsgeburt ist bei Pferden eher selten und dann oft auch problematisch. Glücklicherweise ist die Geburt ohne Komplikationen verlaufen und Mutterstute „Jasmin“ hat die beiden alleine zur Welt gebracht.

Zunächst waren die Fohlen sehr schwach und mussten mit Decken gewärmt werden. Die Tierpfleger haben dann die Fohlen überwacht und auch beim Trinken unterstützt.

Mutter „Jasmin“ machte auch noch Sorgen aufgrund einer Kolik, die sie nach ein paar Tagen überstanden hatte. Heute freut sich das gesamte Team der Arche, denn alle Drei sind wohlauf. Die Fohlen haben sich sehr gut entwickelt und auch Mutter „Jasmin“ ist wieder gesund. Heute, am Montag, den 28. Februar, durften die Fohlen „Rosi“ und „Rasmus“ mit ihrer Mutter erstmals einen Ausflug zur Koppel des Tierparks machen.

Die Drei stehen aktuell noch geschützt im Tierschauhaus, welches leider aufgrund von Corona nicht geöffnet ist. Am Wochenende, 5. und 6. März, werden sie bei gutem Wetter im Zeitraum von 11 bis 13 Uhr auf der Koppel zu sehen sein.

Schleswiger Kaltblut Pferde sind eine vom Aussterben bedrohte Pferderasse und auf der Roten Liste der gefährdeten einheimischen Nutztierrassen in Deutschland. Sie stammen aus Norddeutschland und sind mittelschwere Kaltblutpferde. Sie wurden hauptsächlich als Arbeitspferd in der Land- und Forstwirtschaft eingesetzt.

Die Arche Warder ist weltweit größtes Zentrum für vom Aussterben bedrohte Haus- und Nutztierrassen. Der Landschaftstierpark hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Vielfalt der Haus- und Nutztierrassen mit professioneller Erhaltungszucht zu bewahren.

Der Tierpark liegt rund 20 min südlich von Kiel und ca.1 Stunde nördlich von Hamburg. In der Arche Warder kann man die Seele baumeln lassen, hautnah Kontakt zu den Tieren aufnehmen und im Schweine- oder Esel -Land, auf den Schafswegen oder bei den Rinder- und Pferdeweiden die Vielfalt der Nutztiere aus ganz Europa bestaunen. In der Arche Warder sind alle Tiergehege auf die Bedürfnisse der Tiere ausgerichtet: die Schweine können in der Erde wühlen, die Tiere haben weite Weide und viel Platz. Einige kann man sogar direkt in ihrem Gehege besuchen, zum Beispiel im Streichelhof oder in der Ferkelstube.

Der harmonisch gestaltete Landschaftstierpark bietet einen der schönsten Spaziergänge im Binnenland Schleswig-Holsteins. Hunde dürfen an der Leine mitgebracht werden.

Grillplätze, ein Naturspielplatz, Ferienwohnungen und Übernachtungshütten mitten im Tierpark runden das vielfältige Angebot der Arche Warder ab. Mehr Infos unter: www.arche -warder.de

Ganzjährig, jeden Tag von 10:00 bis 20:00 Uhr (letzter Einlass 17 Uhr) geöffnet.

Info: Arche Warder, Langwedeler Weg 11, 24646 Warder, Telefon 04329/91340, www.arche-warder.de;