Steinzeit Live

SONY DSC

Am Sonntag, den 19. März 2017 findet ab 10 Uhr in der Steinzeitsiedlung im Tierpark Arche Warder „Steinzeit Live“ statt. Für einen Tag sorgen Mitarbeiter und Ehrenamtliche in Fell und Leder gewandet für einen Blick in die Vergangenheit –  in die Jungsteinzeit, einer Zeit um 3200 v. Christus. Vielfältige „steinzeitliche“ Aktivitäten für alle großen und kleinen Besucher sorgen für eine spannende und lehrreiche Zeitreise. In der Steinzeitsiedlung lodern gemütliche Feuer und die Mahlsteine stehen zum Getreide mahlen bereit. Anschließend kann aus dem selbsthergestellten Mehl ein Stockbrot gebacken werden.
Steinzeitliche Waffen wie Bogen und Speerschleuder werden vom Team des Steinzeitparks Dithmarschen präsentieren. Auch die Besucher können ihre Treffsicherheit unter Beweis stellen und sich im Bogenschießen ausprobieren. Die Tiere des Tierparks wirken an diesem Tag mit, um ein lebendiges Bild der Steinzeit zu schaffen. Schließlich war die Haltung von Nutztieren eine der wichtigsten Aspekte der Jungsteinzeit. Vorfahren der Soay- und Steinschafe, die in der Arche Warder gezüchtet werden, lebten bereits in vorgeschichtlicher Zeit. Damals begannen die Menschen in Norddeutschland zum ersten Mal Ackerbau und Viehzucht zu betreiben.
Das Restaurant „Farmküche“ ist nach der Winterpause wieder geöffnet  und das Team bietet am Sonntag von 11-17.30 Uhr hausgemachte Gerichte- auch mit Fleisch der Arche Warder Rassen an. Natürlich gibt es auch vegetarische und vegane Speisen.
Um 14 Uhr findet an diesem Tag eine Vorführung im Natural Horsemanship statt. Pferdeflüsterer Carsten Goll gibt Einblicke in verschiedene Basics bei der Arbeit mit dem Pferd: Aufmerksamkeit, Klärung von Respekt und Vertrauen, richtiger Einsatz von Körperenergie, einfache Kontrolle am Pferd.

EmpfehlenShare on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0