Schafschur

Schafschur

Am Samstag, den 13. Mai 2017, bekommen ab 10.00 Uhr in der Arche Warder rund 100 Schafe bei der jährlichen Schafschur eine neue Frisur. Die große Vielfalt der Schafrassen wird für die Besucher bei diesem Schauscheren hautnah erlebbar. Für alle die, die an der besonderen Wolle dieser seltenen Schafsrassen Interesse haben, gibt es die Möglichkeit, Schafsvliese direkt vor Ort zu erwerben, je nach Rasse für 5-7 Euro pro Vlies. Von den 14 Schafrassen der Arche Warder ist jedoch eine Schafrasse dabei, die um den Termin herumkommt. Die Soayschafe sind eine sehr urtümliche Rasse aus der Bronzezeit und verlieren ihre Wolle von selbst. Sie streifen ihr dichtes Winterfell ab und brauchen also nicht geschoren werden. Für die Jakob-, Walachen- und Waldschafe sowie die Skudden, Moorschnucken und die anderen Rassen heißt es: die Wolle muss runter. Besucher können sich ihren „Wunsch-Wolllieferanten“ aussuchen und live  dabei sein, wenn ihr Vlies frisch geschoren wird. Um 15 Uhr startet eine kostenlose Führung und Futtertour zu den Schafen, dabei kann auch das Filzen und Spinnen ausprobiert werden.

EmpfehlenShare on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0