Presseeinladung 8.06.2018 in die Arche Warder: Fohlennachwuchs

Fohlennachwuchs_c_Arche-Warder

Das Presseteam der Arche Warder läd alle Pressevertreterinnen und Pressevertreter am Freitag, den 8. Juni 2018, um 11 Uhr in die Arche Warder ein, um den Fohlennachwuchs vorzustellen.

Das Team der Arche Warder freut sich über zwei gesunde Fohlen der Rassen Schleswiger Kaltblut und Posavina Pferd.

Das Schleswiger Kaltblut Pferd ist Ende des 19. Jahrhunderts erzüchtet worden und diente bis in die 60er Jahre des 20. Jahrhunderts als Arbeitspferd, denn es kam auf dem Feld, im Wald, aber auch auf der Strasse und als Brauereipferd zum Einsatz. Heute werden die Kaltblüter vor allem als Wagen- und Freizeitpferd genutzt.

Am 15.05.2018 kam ein kleines Hengstfohlen „Mats“ in der Arche Warder zur Welt. Mutter ist „U-Bahn“, eine fast 16 Jahre alte Stute.

Das kleine Stutfohlen „Teja“ kam am 30.04.2018 zur Welt. Mutter „Tigra“ ist wie „U-Bahn“ ein erfahrenes Muttertier. Sie gehört zu der Rasse Posavina Pferd. Diese Rasse stammt ursprünglich aus Kroatien und ist in den Save Auen beheimatet. In dieser Region tritt der Fluss häufig über die Ufer und überschwemmt das Gebiet. Die kleinen Kaltblutpferde leben auch heute noch, wenn sie nicht für die Arbeit benötigt werden, frei in dem Gebiet der Save Auen.

Es ist kein Zufall, dass zwei Fohlen zur gleichen Zeit in der Arche über die Wiesen galoppieren können. Damit die Fohlen einen Spielkameraden haben, wurden Schleswiger Kaltblutstute „U-Bahn “ und Posavina Stute „Tigra“ zur gleichen Zeit zu einem passenden Hengst gestellt.

[ssba]