Einsatz für die Arche – Freiwillige schaffen neue Bauminseln

Bergwaldprojekt

Das Bergwaldprojekt ist im Hohen Norden! Vom 18.10.-24.10.2014 arbeitet das Bergwaldprojekt e.V. erneut mit einem Freiwilligeneinsatz auf dem Gelände der Arche Warder. Hier ist zwar kein Bergwald, aber auch hier sollen neue Bauminseln entstehen.

„Der gemeinnützige Zweck des Bergwaldprojektes e.V. ist der Schutz, die Erhaltung und die Pflege des Waldes, insbesondere des Bergwaldes, und der Kulturlandschaften. Zu diesem Zweck organisiert das Bergwaldprojekt seit über 20 Jahren an vielen Einsatzorten in Deutschland freiwillige ökologische Arbeitseinsätze. Zehntausende Teilnehmer haben in dieser Zeit mehr als 1 Million Bäume gepflanzt, hunderte Hektar Wald gepflegt, viele Kilometer Wildbäche renaturiert und dutzende Hochmoore wiedervernässt.“ Lars Hildebrand, diesjähriger Leiter des Bergwaldprojekt-Einsatzes.

Das Bergwaldprojekt verbessert in der Arche Warder mit seinem Einsatz Lebensbedingungen der Tiere, indem das Gelände durch die Pflanzung von standortsheimischen Bäumen und Sträuchern. Als Unterkunft für die Teilnehmer aus ganz Deutschland dienen einfache Holzhütten, die mitten im Tierpark liegen.

Das Bergwaldprojekt bringt mit seinen Einsatzwochen allein in Deutschland jedes Jahr ca. 1.400 Menschen in den Wälder und Moore.

Mehr Informationen erhalten Sie im Internet unter www.bergwaldprojekt.de

EmpfehlenShare on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0