Halloween in der Arche Warder

Halloween

Halloween-Spuknacht

Am Freitag, den 31. Oktober geht um 16 Uhr, wenn die Sonne langsam untergeht, die Halloween Spuknacht los. Rund um das „Haus der Natur“ findet das magische, aber nicht zu gruselige Fest der Hexen, Geister und Kobolde statt. Wer Lust hat, kann sich am Kürbisschnitzen versuchen und Fratzen und Gesichter aushöhlen. Wer es etwas gruseliger mag, dem wird im „Grusel-Stall“ das Fürchten gelehrt.

Wenn es dunkel wird, startet dann der „Spuk Express“ zu seiner Fahrt durch den nachtdunklen Park. Um 18.15 Uhr findet eine Nachtfütterung am Turopolje-Teich statt. Ob die Schwimmschweine wohl auch im Dunklen rausschwimmen? In den kleinen Hütten am „Haus der Natur“ findet Kinderschminken, Stockbrot backen und Kürbisschnitzen statt. Natürlich sind auch in diesem Jahr die Geisterreiter der Arche Warder unterwegs. Um 18.30 Uhr startet die Fackelwanderung durch den Park. Das Team der Arche Warder hält einige Dutzend Fackeln bereit. Besucher können gerne eigene Fackeln oder Laternen mitbringen. Auch Kulinarisch gibt es passendes zum Halloween-Motto: Frankensteins Eintopf, Zombiegehirn-Pizzabrötchen, sowie heißes Hexenblut. Halloween-Kostümparty Am Sonntag, den 1. November, geht das Halloween-Fest tagsüber weiter. Alle Kinder die verkleidet kommen, können am Wettbewerb, für das originellste Kostüm teilnehmen. Um 13 Uhr und 15 Uhr gibt es ein Puppentheater. Gertraud Häfner aus dem “Theater Zaunkönig” wird das Stück „Lauf, Igel, lauf!“ aufführen. Weitere Aktionen für die Kids sind gruselige Fühlkästen, Lagerfeuer und Stockbrot sowie Kinderschminken.

EmpfehlenShare on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0