Pressemeldungen

Pressemitteilungen sind für die Arche Warder sehr wichtig und so informieren wir die Zeitungen und Zeitschriften regelmäßig über verschiedene Themen.

Sie erhalten noch keine Pressemitteilungen von der Arche Warder? Gerne nehmen wir Sie in unseren Presseverteiler auf.

Brakelhuhn

Veranstaltungen im April 2019

Im April 2019 erblicken jede Menge Tierbabies im Tierpark Arche Warder das Licht der Welt und verschiedene Veranstaltungen finden statt – für Jeden ist etwas dabei: über das Osterprogramm vom 19.-22.April 2019, das Osterferienprogramm für Kinder vom 08.-18. April 2019 und der Hundetag am 28.April 2019. Continue reading

Telemark-Rinder

Telemark-Rinder kommen auf die Weide

Die drei Telemark-Rinder, die am 27.01.2019 aus Norwegen in die Arche Warder kamen, können am Mittwoch, 13.02.2019 auf eine der Weiden im Tierpark umziehen. Bisher standen die drei Rinder in einem für Besucher nicht zugänglichen Bereich in Quarantäne. Diese Sicherheitsmaßnahme kann nun abgeschlossen werden, da die Tiere gesund und ohne ansteckende Krankheiten sind. Continue reading

Seltener Pilz_c_StefanieKlingel_ArcheWarder

Seltener Pilz in der Arche Warder gefunden

Der Blaue Rindenpilz (Terana caerulea) ist eine extrem seltene, vom Aussterben bedrohte Art und wurde nun in der Arche Warder entdeckt.

Laut Recherchen des Mykologen Matthias Lüderitz ist diese thermophile Pilzart in Nordeuropa extrem selten und letzte Funde dieser Rarität liegen weit zurück: „In Schleswig-Holstein wurde er einmal 1869 gefunden, im Jahr 1882 gab es einen Fund des Pilzes in Mecklenburg-Vorpommern, in Schweden (Femsjö) wurde er seit 1863 nicht gefunden und auch in Norwegen gilt er als extrem selten.Es handelt sich insgesamt erst um den 5. oder 6. Fund der Art in Nordeuropa. Es handelt sich um einen Rindenpilz, der abgestorbenes Laubholz, besonders der Esche (Fraxinus excelsior) besiedelt. Seltener ist er an anderen Laubholzarten wie hier an Hasel (Corylus avellana) zu finden.“

Dieser sensationelle Fund von Arche Warder-Mitarbeiter Clas Lehmann, der erste dieser extrem seltenen Art in Schleswig-Holstein seit 150 Jahren, weist auf die Bedeutung des Landschaftstierparks Arche Warder als Naturraum hin. Für die Biodiversität sorgt die Arche Warder nicht nur mit ihren vom Aussterben bedrohte Rassen sondern auch mit der Schaffung von Lebensräumen für seltene Pilze.

sdr

Ankunft seltener, norwegischer Telemarkrinder

Seltene Telemarkrinder aus Norwegen sind am Sonntag, 27. Januar 2019, um 14.15 Uhr in der Arche Warder angekommen. Die Arche Warder die einzige Einrichtung in Deutschland, die diese aussergewöhnliche Rinderrasse zeigt.

Die Arche Warder hat nach langer Suche, mit Hilfe des norwegischen Telemarkzuchtverbandes „Landslaget for Telemarkfe“, 3 Telemarkrinder gefunden. Zwei junge Kühe sowie ein weibliches Kalb aus 2018 sind am Samstag, 26. Januar 2019, aus dem südlichen, sehr verschneiten Norwegen in die Arche Warder gereist.

Gegenwärtig stehen sie noch in Quarantäne und sind daher noch nicht für Besucher zu sehen. Sobald sicher ist, dass sie gesund sind, dürfen sie auf die Weide.

Das Telemarkrind ist die älteste norwegische Rinderrasse, die durch die heutige Hochleistungsrasse verdrängt worden ist. Sie ist eine robuste, anpassungsfähige Rinderrasse mit hoher Milchleistung. Norwegische Landwirte, die diese Rasse halten, erhalten heute den höchsten staatlichen Zuschuss.

Die Arche Warder ist ein Tierpark für alte Haus- und Nutztierrassen. Einige Rassen sind seltener als Panda, Eisbär und Co, andere werden als Demonstrationstiere gehalten, um die Vielfalt der Haustiere zu zeigen. Hier gibt es keine rosa Schweine und nicht nur schwarz-weiße Rinder!

Wir laden alle Pressevertreter exklusiv in die Arche Warder ein! Am Mittwoch, 30. Januar 2019, um 10 Uhr, haben Sie die Möglichkeit die Telemarkrinder anzuschauen.